Meister mit 100%

Posted by on Mrz 26, 2013

Auch unser letztes Saisonziel haben wir erreicht. Mit einem 3:1 Sieg zum Saisonabschluss gegen unsere Gäste vom SC 77 Dreieich haben wir die Saison mit 42 Punkten aus 14 Spielen beendet. In jedem Spiel einen Dreier gesetzt, das hat man nicht so oft 🙂

Dabei begann der Abend nicht ganz so positiv. An Pos. 4 musste Stefan Gehrer für den verletzten Ralf Schreiber einspringen. Er bekam es mit Carsten Hellweger zu tun. Trotz großem Kampf und teilweiser spektakulärer Ballwechsel konnte er die 0:3 (8:11, 8:11, 7:11) Niederlage nicht verhindern. Somit lagen wir, wie im Hinspiel mit 0:1 hinten.

An Pos. 3 musste Roger gegen den Vorrunden-Präsidenten-Besieger Matthias Joppe antreten.

Roger_Matthias

 Roger und Matthias vor ihrem Match

Allein das sagt einiges über die Schwere seine Aufgabe. Und es begann auch nicht gut. Viele Fehler kennzeichneten den ersten Satz und so war es kein Wunder das dieser mit 6:11 verloren ging. Aber Roger biss sich ins Spiel zurück. Seine Ballsicherheit stieg und der zweite Satz ging mit 11:6 an ihn. Der dritte Satz schien ein Spiegelbild des ersten zu werden. Mit 3:6 und 4:8 lag Roger bereits hinten. Aber er gab nicht auf. Trotzdem hatte er beim Stande von 8:10 zwei Satzbälle gegen sich. Und dann, im genau richtigen Moment, packte er endlich sein bestes Squash aus und konnte den Satz noch mit 12:10 für sich entscheiden. Nun ließ er sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und spielte im vierten Satz wie im Rausch. Mit 11:2 demontierte er seinen Gegner förmlich und brachte uns den wichtigen 1:1 Ausgleich.

Als nächster musste dann unser Spielführer, Stefan, in den Court. Sein Gegner war der bis dahin in der Liga ungeschlagene Petr Seifert.

Stefan_Petr

Stefan und Petr

Aber Stefan zeigte diesmal eine seiner besten Saisonleistungen und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Mit 3:0 (11:7, 11:2, 11:4) ließ er zu keinem Zeitpunkt Zweifel an seinem Sieg aufkommen und brachte uns mit 2:1 in Führung und damit dem Ziel der 100% ganz nahe.

Nun lag es an unserem Präsidenten Floh uns endgültig die perfekte Saison zu sichern. Er bekam es mit Helmut Hohner zu tun. Und er begann wie die Feuerwehr. Mit 11:3 fegte er seinen Gegner im ersten Satz vom Court. Leider konnte er diese Niveau im zweiten Satz nicht mehr halten und Helmut bekam immer öfter die Gelegenheit sein Zauberhändchen erfolgreich einzusetzen.  Folgerichtig musste Floh den zweiten Satz mit 8:11 abgeben. Der dritte Satz verlief sehr ausgeglichen. Niemand konnte sich richtig absetzen. Beim Stand von 7:7 gelang es Floh dann aber sich auf 10:7 abzusetzen und sich  drei Satzbälle zu erspielen. Die ersten beiden konnte Helmut abwehren und es stand nur noch 10:9. Den nächsten Ballwechsel konnte er dann für sich entscheiden und sich damit die 2:1 Satzführung sichern. Damit war der Widerstand seines Gegners gebrochen und Floh gewann den vierten Satz sicher mit 11;5 und damit war es gesichert. 14 Spiele – 14 Siege. Wir haben die perfekte Saison gespielt !!

Sektfloh

Floh nach seinem Spiel

 

Meistertropfen

Präsentation des Meistertropfens

Danach wurde noch ausgiebig zusammen mit unseren Gästen aus Dreieich gefeiert. Ein würdiger Ausklang dieser perfekten Saison.

Nun heißt es die Sommerpause zu nutzen die Leistungsstärke zu verbessern, um in der nächsten Saison auch in der höheren Klasse eine gute Rolle zu spielen.

3 Comments

  1. Santos
    26. März 2013

    Toller Bericht, tolle Leistung der Mannschaft, toller Saisonabschluss!!!
    Einfach toll, ich bin stolz auf Euch alle, Jungs!

    Reply
  2. Ralf
    27. März 2013

    Super Ergebnis – war aber klar, dass man sich auf Euch verlassen kann 🙂 Ich freue mich auf unsere neue Aufgabe in der nächsten Saison. Zum Saisonabschluß auch noch einmal großen Dank an unsere Außenredakteure, wie immer tolle Berichte und nette Fotos.

    Reply
    • Santos
      29. März 2013

      Über tolle Ereignisse lässt sich auch toll berichten!
      Das machen wir nächste Saison auch so .. 😉

      Reply

Kommentar abgeben